Kontakt Impressum

Hypnosetherapie in Deutschland

Hypnose in der Angstbehandlung

Angst ist eine Reaktion auf eine Bedrohung. Neben bewussten Faktoren gibt es jedoch auch viele unbewusste Einflüsse, die Angstgefühle auslösen können - diese sind oft in Kindheitserfahrungen begründet.

Gerade diese unbewussten Faktoren spielen bei der Entstehung von Angsterkrankungen eine große Rolle, weil es keine Möglichkeit gibt, den Grund der Angst durch Fakten aufzuklären. Wenn jemand z.B. Angst vor Krankheiten hat, wird er sich durch eine positive Diagnose nur vorübergehend beruhigen, und bereits nach wenigen Tagen beginnt er sich vor der nächsten Krankheit zu ängstigen.

Wenn sich die Angst nicht durch Fakten besiegen lässt, ist es für eine dauerhafte Heilung wichtig, die wirklichen Ursachen aufzudecken und dann gezielt zu behandeln. In der Erfahrung mit Angstpatienten hat sich gezeigt, dass sonst die Symptome meist fortbestehen und eine Besserung nur vorübergehend ist.

Viele Angstpatienten leiden darunter, ihre Reaktionen sich selbst und anderen nicht erklären zu können. Wenn es gelingt, die Ursache für diese zu ermitteln, sind sie oft sehr erleichtert, weil ihre Empfindungen dann viel mehr Sinn ergeben. So wird es möglich, immer besser damit umzugehen und sich schließlich ganz von der Angst zu befreien.

Nächstes Kapitel: Hypnose stärkt das Immunsystem
Kontakt Home Impressum Datenschutz